Winter in Ottobeuren
Winter in Ottobeuren
Westansicht der Benediktinerabtei
Ulrichsweiher Winter
Ulrichsweiher Winter
Ottobeurer Basilikakonzerte
Ottobeurer Basilikakonzerte
Bewegung macht Spaß
Bewegung macht Spaß
Sportstätten von Ottobeuren
 
 
Winter in Ottobeuren
Westansicht der Benediktinerabtei
1
Ulrichsweiher Winter
2
Ottobeurer Basilikakonzerte
3
Museum für zeitgenössische Kunst
Diether Kunerth
4
Bewegung macht Spaß
Sportstätten von Ottobeuren
5

Webcam

Imagefilm

Mediathek

Ticket-Webshop

 
 
 

Orgelkonzerte


 
 

Die Basilika in Ottobeuren besitzt eine weltweit einzigartige Orgel-Trias: Zwei barocke Chor-Orgeln des berühmten Orgelbauers Karl Joseph Riepp, die nahezu im Originalzustand von 1766 erhalten sind, und die 2002 umfassend restaurierte Marienorgel, erbaut 1957.

Der voluminöse Klang der drei Großinstrumente wird von den Organisten ebenso geschätzt wie von den Freunden der Orgelmusik aus aller Welt. Das vielfältige Programm der Orgelkonzerte hat Ottobeuren zu einem Orgelzentrum von europäischem Rang erhoben.

 
 

Basilika

Dreifaltigkeitsorgel/Epistelorgel (Karl Riepp 1766) / Heilig-Geist-Orgel/Evangelienorgel (Karl Riepp 1766) / Marienorgel (Steinmeyer 1957 / Klais 2002)

 
 

Datum, Uhrzeit

Konzert

 

13.06., Sa. 15.45 – 22.30 Uhr

Internationales Orgelfest am 13. Juni

Dreifaltigkeitsorgel (Karl Joseph Riepp 1766, Renovierung 1862 Fa. Bohl, 1914 Fa. Steinmeyer);
Marienorgel (Firma Steinmeyer 1957, Renovierung Fa. Klais 2002).
Die Musizierenden spielen jeweils ca. 60 Minuten, dazwischen sind kurze Pausen.
Um 18.15 Uhr werden im Pfortenbereich des Klosters (Durchgang durchs Beichthaus) ein kleiner Imbiss und Getränke aus der Klosterküche für € 10,– angeboten.

Eintrittspreise:
2 Konzerte | 15.45 – 18.00 Uhr | € 15,–
3 Konzerte | 19.00 – 22.30 Uhr | € 20,–
Alle Konzerte | 15.45 – 22.30 Uhr | € 30,–

Programm:

15.45 Uhr
15.50 Uhr
17.00 Uhr
18.15 Uhr
19.00 Uhr
20.15 Uhr
21.30 Uhr

Begrüßung Abt Johannes Schaber OSB

Mami Nagata (Japan), Konzertorganistin, Dozentin im Hauptfach Orgel am Kobe College und an der Kunstuniversität Tokio/Japan. Internationale Preise: 2011 Sonderpreis für die beste Liszt-Interpretation beim BACH’LISZT Orgelwettbewerb Erfurt-Weimar-Merseburg, 2012 Zweiter Preis beim Orgelwettbewerb Musashino-Tokio, 2015 Erster Preis beim Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb in Sachsen.An der Marienorgel. Das Konzertprogramm lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Prof. Dr. Wladimir Matesic (Italien), Promotion 2006 in Musikgeschichte/Musikwissenschaft an der Universität zu Bologna, Preisträger bei Internationalen Orgelwettbewerben: Nijmegen (1996), Gravina in Puglia (2001) und Rom (2001). Professor für Orgel am Staatlichen Konservatorium „Giuseppe Tartini“ zu Triest und Domorganist (Ko-Titulariat) zu Bologna. An der Dreifaltigkeitsorgel: Padre D. da Bergamo (Elevazione d-Moll); G. Vignali (Pastorale); R. Brisotto (Cantillatio); J. S. Bach (Praeludium c-Moll BWV 546/a); An der Marienorgel: M. E. Bossi (Stunde der Freude Op. 132 Nr. 5); M. Duruflé (Prélude aus Suite Op. 5); L. Vierne (Allegretto Op. 1, Final aus Symphonien. 4 op. 32); M. E. Bossi (Colloquio con le Rondini aus Momenti Francescani op. 140 n. 2); P. Cholley (Rumba sur les grands Jeux)

Imbiss und Getränke im Pfortenbereich des Klosters (Zugang über das Beichthaus rechtes Seitenschiff)

Matthew Wilkinson (USA), Musikdirektor und Organist an der St. Michaels Church, Charleston (South Carolina/USA)
An der Dreifaltigkeitsorgel: G. Muffat (Toccata VIII from Apparatus music organisticus); Pater F. X. Schnitzer (Sonata IV in D-Dur op. 1: Allegro non molto – Andante – Presto); M. Wilkinson (Prelude on Chorale „St. Antoni“, zum 13. Juni), J. S. Bach (Klavierübung III); N. de Grigny (Verbum Supernum – Hymne III von „Livre d’Orgue“, zu Fronleichnam); W. A. Mozart (Kirchensonate Nr. 8 in A-Dur KV 225 arr. von Z. Szathmary); J. S. Bach (Toccata und Fuge in d-Moll „Dorische“ BWV 538)

Olivia Kunert (München), Trompete, und Pierre Schuy (Schäftlarn), Orgel
An der Marienorgel: G. Martini (Toccata in D); N. Goemanne (aus „San Antonio Suite“: En el silencio de la Noche und El día de Fiesta, zum 13. Juni); A. Scarlatti (aus „Il Giardino di Amore“: Sinfonia in C); L. Graap („O du lieber Augustin“ – Thema und 6 Variationen); G. Donizetti (Sonata in F: Andante – Allegro) A. P. F. Boëly (Andante con moto); G. F. Händel (aus „Salomon“, HWV 67: Ankunft der Königin aus Saba); G. B. Nevin („Will o´the Wisp“, Irrlicht: Scherzo – Toccatina); G. Fauré (Pavane, Opus 50); J. Callaerts (Toccata e-Moll, Opus 29); G. Ropartz (Andante et Allegro).

Ludvik Suransky (Tschechien), Preisträger der Wettbewerbe für Orgelliteratur Opava 1986 und 1990. Lehrer
an der Musikschule in Holesov und am Konservatorium Kromeriz. Organist an mehreren Kirchen in Zlin.
An der Marienorgel: J. S. Bach (Preludium und Fuge C-Dur BWV 545); F. Mendelssohn-Bartholdy (Sonate A-Dur Op. 65, No. 3); J. N. Lemmens (Ite Missa est!); C. Franck (Piéces Heroique); B. A. Wiedermann (Svatebni pochod a lá Händel); C. S. Lang (Tuba Tune in D Op. 15); L. Boëllmann (Suite Gothique Op. 25)

 

20.06., Sa. 16 Uhr

Orgelkonzert

Hans-Bernhard Ruß, Kirchenmusiker an der Augustinerkirche Würzburg
An der Dreifaltigkeitsorgel: J.-J. Beauvarlet-Charpentier (Grand Choeur); N. de Grigny (Hymnus „Ave Maris Stella“: Plein-jeu
– Fugue – Duo – Dialogue sur les grands jeux). An der Marienorgel: G. Ives (Intrada); Ch. V. Stanford (II. Benedictus aus der
Organ Sonata Nr. 3 d-Moll: Sonata Britannica); F. Schubert (Allegro moderato aus der Sinfonie in h-Moll D 759 „Unvollendete“);
M. Reger („Ave Maria“ As-Dur aus „Zwölf Stücke für Orgel“ op. 80); F. Peeters (Toccata, Fugue et Hymnus sur „Ave Maris Stella“)
Eintritt frei, Spenden zur Deckung der Unkosten erbeten.

 

18.07., Sa. 16 Uhr

Orgelkonzert

Jürgen Benkö. Dekanatskirchenmusiker an der St. Laurentiuskirche in Bietigheim
Werke von F. Couperin; J. S. Bach; Ch.-M. Widor (Teile aus der 7. Symphonie); N. Hakim (Ouverture libanaise); R. Wagner
(Meistersinger).
Eintritt frei, Spenden zur Deckung der Unkosten erbeten.

 

15.08., Sa. 16 Uhr

Festkonzert zu Mariä Himmelfahrt

Gregor Simon (Orgel), Tobias Zinser und Hermann Ulmschneider (Trompeten)
Eintritt! Eigener Veranstalter.

 

12.09., Sa. 16 Uhr

Orgelkonzert

Benedikt Bonelli, Chordirektor und Organist an der Basilika St. Lorenz in Kempten
An der Dreifaltigkeitsorgel: N. de Grigny (Ave maris stella: Plein Jeu – Fugue à 4 – Duo – Dialogue sur les grands jeux); G. Böhm (Partita „Jesu, du bist allzu schöne“)
An der Marienorgel: F. Mendelssohn Bartholdy (I. Sonate f-Moll op. 65/1: Allegro moderato e serioso – Adagio – Andante rezitativo – Allegro assai vivace); D. Locklair (aus Rubrics: 4. „The peace may be exchanged“ – 5. „The people respond – Amen!“); F. Schmidt (Toccata C-Dur)
Eintritt frei, Spenden zur Deckung der Unkosten erbeten.

 

24.12. Weihnachten, 23 Uhr

Weihnachtliche Orgelvesper

Dr. Josef Miltschitzky (Ottobeuren)
An der Dreifaltigkeitsorgel: Werke von D. Buxtehude (Lobt Gott, ihr Christen, allzugleich); J. S. Bach (In dulci jubilo BWV 729a, Vom Himmel hoch BWV 738a), J. G. Walther (Allein Gott in der Höh‘, Erschienen ist der herrlich Tag); F. W. Zachow (Allein Gott
in der Höh‘, Vom Himmel hoch, da komm ich her); J. C. F. Fischer (Ricercar pro Festi Natalizantys super Initium Cantilena: der Tag der ist so freudenreich, zum 350. Geburtsjahr); G. F. Kaufmann (Gelobet seist du Jesu Christ, Vom Himmel hoch); Fr. Dandrieu (Muzète); P. Dandrieu (Noëls Chantons, je vous prie Noel hautement, Ou s’en vont ces gais bergeres)
Eine Veranstaltung der kath. Pfarrei St. Alexander und Theodor Ottobeuren

 

 
 

Erlöserkirche, Ludwigstr. 53

Maierorgel (Josef Maier 1989)           

 
 

Datum, Uhrzeit

Konzert

 

21.03., Sa. 16:00 Uhr

Orgel und Betrachtungen zur Fastenzeit

Bernhard Marx (Freiburg) und Pfarrerin Simone Feneberg (Murnau)
Geburtstagskonzert für Johann Sebastian Bach zum 335. Wiegenfest: Werke von J. S. Bach (Toccata in E BWV 566, Triosonate in e BWV 528, Partita Sei gegrüßet Jesu gütig BWV 768); Ch. Tournemire (Cantilène improvisée; zum 150. Geburtsjahr)

 

25.04., Sa. 16:00 Uhr

Orgel und Glasharmonik

Martin Weber (Konstanz) und Sebastian Reckert (München)
Werke von J. C. F. Fischer (Präludium Septimum aus Musicalischer Blumenstrauß, zum 350 Geburtsjahr; G. Muffat (Aria sub Elevatione con variazioni, zum 250. Todesjahr); G. Muffat (Toccata Septima); J. S. Bach (Präludium und Fuge in h BWV 544);
C. Ph. E. Bach (Minuett I und II); J. G. Naumann (Sonate Nr.4); W. A. Mozart (Adagio für Glasharmonika KV 356/617b); K. L. Röllig; E. von Metzingen-Gessau; J. P. A. Schulz; F. Schnaubelt (Petite Impression)

 

02.05., Sa. 16:00 Uhr

Orgel, Barockgeige und Gesang

im Kath. Pfarrzentrum Rupertstraße 10
Geistliches Konzert mit Almut Frenzel-Riehl (Frankfurt) – Barockgeige, Susanne Jutz-Miltschitzky (Ottobeuren) – Cantus, Dr. Josef Miltschitzky – Truhenorgel
Werke von J. C. F. Fischer (Ave Maria klare, zum 350. Geburtsjahr); L. v. Beethoven (aus: Fünf Stücke für Flötenuhr: WoO 33, V; zum 250. Geburtsjahr); G. Muffat (Fuga a quattro, zum 250. Todesjahr); G. Tartini (zum 250. Todesjahr); B. Biechteler (Alma redemptoris mater, Salve Regina); Fr. Hagerer; I. F. Biber (Mysteriensonate Nr. XI Die Auferstehung); J. J. Quantz; G. F. Händel (Meine Seele hört im Sehen HWV 207)

 

30.05., Sa. 16:00 Uhr

Pfingstsamstag: Orgel und Klimawandel

Nathalia Uhzvi (Hamburg) und Ingeborg Frommel (Ottobeuren)
Werke von J. S. Bach (Fantasia super Komm, heiliger Geist, Herre Gott BWV 651); J. Pachelbel (Partita: Was Gott tut, das ist  wohlgetan); C. P. E. Bach (Sonata per il Organo solo in F Wq.70, 3); H. Distler; D. Buxtehude (Te Deum BuxWV 218)

 

27.06., Sa. 16:00 Uhr

Orgel und Chor

Ulrike Northoff (Bad Homburg) und VivaVox Ottobeuren
Werke von Cr. Sellar (Tuba-Tune in D); G. Muffat (Toccata-Adagio, Fuga, Pastorella, zum 250. Todesjahr); C. Ph. E. Bach (Sonate Nr. 4 Wq 70, 4); Chr. H. Rinck (Flötenconcert für die Orgel, zum 250. Geburtsjahr); L. Vierne (Lied aus: Pièces en style libre op. 31, zum 150. Geburtsjahr); J. S. Bach (Toccata in d BWV 538); A. Scarlatti (Exsultate Deo); W. Menschick (Denn er hat seinen Engeln); L. Perosi (O Sacrum Convivium); R. Wirsching (Baba Yetu)

 

11.07., Sa. 16:00 Uhr

Orgel und Violine

Prof. Roman Perucki und Maria Perucka (Danzig)
Werke von M. Gronau (Partita Ich hab mein Sach‘ Gott heimgestellt); G. Fr. Händel (Sonata in g); G. Muffat (Passacaglie in g, zum
250. Todesjahr), Zb. Kruczek (Suite in französischen Stil); C. H. Rinck (Neun Variationen und Finale op. 90, zum 250. Geburtsjahr);
L. v. Beethoven (Romanze, zum 250. Geburtsjahr)

 

26.09., Sa. 16:00 Uhr

Orgel a due e quattro mani

Olimpio Medori und Mara Fanelli (Prato)
Werke von D. Buxtehude (Praeludium in D BuxWV 139); H. Purcell (New Ground, Voluntary in d); J. C. F. Fischer (Chaconne, zum
350. Geburtsjahr); G. Muffat (Capriccio Desperato, Fugue in G, zum 250. Todesjahr); J. G. Albrechtsberger (Praeludium und Fuge in C); W. A. Mozart (Ouverture zu La Clemenza di Tito); L. v. Beethoven (Fuge fūr Orgel WoO 31, Bagatelle op. 33/6, zum 250. Geburtsjahr); C. H. Rinck (Adagio op. 57, zum 250. Geburtsjahr); Fr. Lachner (Introduction und Fuge Op. 62 in d)

 

17.10., Sa. 16:00 Uhr

Orgel, Schlagzeug und Syntheziser

Harald Gokus (Rheda-Wiedenbrück), Sebastian Gokus (Köln) und Jan Jesuthas (Bielefeld)
Werke von E. Kopetzki (Marimba Music); P. Smadbeck (Rhythm Song); H. Zimmer (Movie Soundtrack: Interstellar); L. Vierne (III.
Intermezzo und IV. Adagio aus der 3. Symphonie für Orgel op. 28, zum 150. Geburtsjahr), gemeinsame Improvisationen und
Arrangements (L. Boëllmann, Toccata); J. S. Bach (Toccata in d BWV 565)

 

14.11., Sa. 16:00 Uhr

Orgel und Resilienz

Timo Beek (Gronau) und Sabine Weber Frommel Ottobeuren), Fachärztin für Psychotherapie
Werke von J. S. Bach (Praeludium et Fuga in C BWV 547, Partite diverse sopra: Christ der du bist der helle Tag BWV 766); W. Fr. E. Bach (Toccata in C); J. C. H. Rinck (Andante in b und c, Fantasia über B-A-C-H, zum 250. Geburtsjahr)
Nach dem Konzert findet um ca. 17.20 Uhr die Jahreshauptversammlung von Pro Arte Ottobeuren e.V. statt, zu der auch Interessenten herzlich willkommen sind.

 

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen